#DiBiAMAS Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach
#DiBiAMAS  Digitale Bildung in   Amberg und  Amberg-Sulzbach

3D-Druck

3D-Drucker gibt es schon für 200 Euro. Schüler*innen können in (browserbasierten) CAD-Programmen kreativ werden und trainieren dabei ihr räumliches Vorstellungsvermögen. 

 

Einfachere Projekte:

 

 

Anspruchsvollere Projekte:

 

  • Tinkercad ist browserbasiert, einfach zu bedienen und bietet die Möglichkeit auch anspruchsvollere Gegenstände zu gestalten

 

Drucker haben natürlich auch eigene CAD-Programme dabei. Alternativ dazu gibt es das Programm Sketch-Up zum Download für Windows https://www.sketchup.com/de/plans-and-pricing#for-primary-and-secondary-education oder auch im Browser in einer einfacheren Version.

3D-Druck in der Schule
3d-druck_in_der_schule.pdf
PDF-Dokument [5.0 MB]

Die Materialien der Wissensfabrik helfen am Anfang - wieder im veränderbaren docx-Format und als PDF:

0_B4_Modulbeschreibung1042019.pdf
PDF-Dokument [751.7 KB]
0_B4_Modulbeschreibung1042019-1.docx
Microsoft Word-Dokument [11.6 MB]
B4.1_CookieCaster10042019.pdf
PDF-Dokument [263.2 KB]
B4.3_Tinkercad10042019.pdf
PDF-Dokument [329.4 KB]
B4.4_SketchUp10042019.pdf
PDF-Dokument [405.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
CC by Birgit Härtl, Stephan Tischer