#DiBiAMAS Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach
#DiBiAMAS  Digitale Bildung in   Amberg und  Amberg-Sulzbach

Die Diskussion über den Mehrwert

Das Primat der Pädagogik wird immer wieder angeführt, wenn es darum geht, den Einsatz digitaler Medien zu bewerten. 

 

Am Smartboard zu schreiben, Arbeitsblätter am Tablet auszufüllen oder das Schülerheft unter die Dokumentenkamera zu legen sind zwar notwendige Phasen, aber in ihrer Gänze keine Formen zeitgemäßer, digitaler Bildung.

 

Maik Riecken, Medienpädagogischer Berater am NLQ hat die Diskussion sehr pointiert und dabei auch amüsant dargestellt:

 

Der Primat und das Meerpferd

 

Digitalität ist in unserer Lebenswelt nicht mehr wegzudenken. In einem Zeitalter, indem sogar banale Dinge wie Müsli sich personalisieren lassen, muss auch Unterricht noch mehr die Individualität berücksichtigen. Und dies wird mit digitalen Medien, die analoge Methoden ergänzen und eingebettet werden in offenere Lernumgebungen, erleichtert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
CC by Birgit Härtl, Stephan Tischer, CC by NC-SA 4.0