#DiBiAMAS Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach
#DiBiAMAS  Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach

Eine eigene Schulcloud?

Das Arbeiten mit einer Cloud hat sich mittlerweile als Standard etabliert. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Clouds bieten Datenzugriff von überall aus.
  • Clouds ermöglichen eine Datensicherung außerhalb von zu Hause.
  • Über Clouds ist eine Zusammenarbeit mit anderen möglich.
  • Cloud-Anbieter kümmern sich um die Daten.
  • Clouds bieten theoretisch unbegrenzten Speicherplatz.

Um so wichtiger ist es, diese Technik auch in der Schule zu nutzen. Idealerweise hat jede Schule ihre eigene Cloud.

 

Wie kommt die Schule zur eigenen Cloud?

Es gibt viele Anbieter von Clouds auf dem Markt, die fertig eingerichtete und konfigurierte Sever anbieten. Die Kosten für einen Server belaufen sich monatlich zwischen 15,00 € und 25,00 €, je nach Ausstattung.

 

Soll eine Cloud angemietet werden, sollten vorab einige Überlegungen angestellt werden:

  • Wie viel Speicherplatz ist notwendig?
  • Wie viele Lehrkräfte und Schüler greifen auf die Cloud zu?
  • Kann man eigene Apps installieren?
  • Bietet die Firma eine Backup-Lösung an?

 

Bei Fragen zur Anmietung und Nutzung einer Cloud hilft mBdB Werner Winter (mbdb@amberg-sulzbach.de) sowie das Team des Medienzentrums gerne weiter. 

 

Medienzentrum Amberg-Sulzbach
Fleurystr. 34
92224 Amberg
Tel. 09621 / 39-600
Fax 09621 / 39-601


medienzentrum@amberg-sulzbach.de
www.medienzentrum-as.de
www.facebook.com/mzamsul/
www.instagram.com/medienzentrum_amberg_sulzbach 

 

 

NextCloud als Laufwerk in Windows einbinden

 

Um die Arbeit mit der Cloud zu erleichtern, gibt es die Möglichkeit, die NextCloud-Ordner in den Windows-Explorer/Dateimanager einzubinden. Die Cloud erscheint dann als eigenes Laufwerk und man kann direkt aus dem Explorer mit den Dateien arbeiten. Auf diese Weise benötigt man den Browser nicht mehr, um auf die Dateien aus dem NextCloud-Account zuzugreifen und muss sich auch nicht für jede Kleinigkeit in das Web-Interface einloggen.

Man kann also sehr bequem in seiner gewohnten Windows-Umgebung mit seinen Daten arbeiten.

 

Hier geht es zur Anleitung...

Druckversion | Sitemap
CC by Birgit Härtl, Stephan Tischer, CC by NC-SA 4.0