#DiBiAMAS Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach
#DiBiAMAS  Digitale Bildung in   Amberg und  Amberg-Sulzbach

Digitaler Adventskalender

Keine adventliche Besinnung in der Aula, keine Weihnachtsfeier –das schulische Leben ist in diesem Corona-Advent sehr eingeschränkt. Nicht einmal der Adventskranz kann heuer gemeinsam entzündet werden.

 

Um den Unterrichtsbeginn im Advent dennoch ansprechend gestalten zu können, haben wir an der GMS Schnaittenbach einen digitalen Adventskalender gestaltet. Jede Klasse, Gruppe oder Lehrkraft hat dazu einen digitalen Beitrag geleistet, meistens in Form eines Videos. Dabei sind sehr kreative Ideen umgesetzt werden: eine Anleitung zum Sternebasteln, ein Weihnachtsrap, Tänze, Weihnachtsrätsel, rhythmische Stücke, usw. Die Ideen sind dabei unendlich, auch wenn man keine Weihnachtslieder in der Gruppe singen darf.

 

Die von den Klassen geliefertenBeiträge wurden mit Hilfe eines Online-Tools in eine ansprechende Form gebracht. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

  • Auf der Seite https://www.myadvent.net/de/ kann man einen eigenen digitalenAdventskalender kreieren. Es ist die Einbindung von Videos, Bildern und Texten möglich. Die Videos müssen über YouTube verlinkt werden. Dafür braucht die Schule einen eigenen Account, auf dem die Videos hochgeladen und als „nicht gelistet“ markiert werden. Dadurch können Sie nicht durch Suchfunktionen gefunden werden.
  • Auch Powerpoint bietet die Möglichkeit, einen digitalen Adventskalender zu erstellen. Dabei werden auf der ersten Folie alle 24 Türchen angelegt, wobei jedes Türchen (z.B. Textfeld) mit einerweiteren Folie verlinkt wird, auf dem dann der entsprechende Inhalt abgespeichert wird. Der Kollege Tobias Krah hat dafür eine Vorlage entwickelt, die er Interessierten gerne zur Verfügung stellt.
  • Auch Nele Hirsch vom eBildungslabor stellt unter http://adventskalender-vorlage.glitch.me/ eine Vorlage für einen digitalen Adventskalender samt Anleitung zur Verfügung.
  • Auf https://www.24malfreuen.de/ gibt es einen Vorlage für einen virtuellen Adventskalender auf der Basis von h5p. Integriert ist auch ein Selbstlernkurs zum Befüllen, ebenfalls entwickelt von Nele Hirsch.

An unserer Schule wird heuer in jedem Klassenraum am Morgen als erstes das nächste Türchen unseres digitalen Adventskalenders geöffnet – ein schönes Ritual in dieser doch sehr eingeschränkten Adventszeit.

 

Michaela Bergmann, GMS Schnaittenbach

 

Adventskalender Geschichte.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
CC by Birgit Härtl, Stephan Tischer CC by SA 4.0