#DiBiAMAS Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach
#DiBiAMAS  Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach

Medienkonzept

Das Medienkonzept ist und bleibt ein wichtiges Planungs- und Steuerungsinstrument in allen Fragen der digitalen Bildung. Es ist passgenau auf die individuelle Schule zugeschnitten und musste erstmalig zum 30.09.2019 über das Schulportal hochgeladen werden.

 

Jedes Medienkonzept besteht aus drei Teilen:

 

1. Anschaffungsplan

2. Mediencurriculum

3. Fortbildungsplan

 

Die stete Weiterentwicklung des Medienkonzepts ist Bestandteil der Schul- und Unterrichtsentwicklungsarbeit. Neue Erkenntnisse, veränderte Ausstattungen und die regelmäßige Evaluation des Medienkonzepts führen zu fortwährenden Anpassungen, Optimierungen und Erweiterungen.

 

Vielfach bietet es sich an, das Medienkonzept mit vorhandenen schulischen Konzepten und z.B. auch einem Methodencurriculum zu verbinden.

 

Weitergehende Informationen zum Medienkonzept und vielfältige Praxisbeispiele finden sich im mebis-Infoportal:

 

mebis (bayern.de)

 

 

Über diesen Link finden Sie ein Padlet mit Hilfen für die Erstellung eines Medienkonzepts.

 

Interessant auch die Ausführungen von Maik Riecken, medienpädgaogischer Berater in Niedersachsen: 

 

https://www.medienbildungskonzept.de/mbk/start

 

 

Zudem tauschen sich die Bildungspunks auf ihrer Homepage über die Medienkonzepte aus: 

 

https://bildungspunks.de/austausch-zu-medienkonzepten/ 

 

 

Ulrich Oberender, ein Kollege aus dem Gymasium Holzkirchen, der seit vielen Jahren Erfahrungen mit Tablets sammelt, hat Entscheidungshilfen kritisch zusammengestellt:

Druckversion Druckversion | Sitemap
CC by Birgit Härtl, Stephan Tischer, CC by NC-SA 4.0