#DiBiAMAS Digitale Bildung in Amberg und Amberg-Sulzbach
#DiBiAMAS  Digitale Bildung in   Amberg und  Amberg-Sulzbach

Wie hat Karl der Große sein großes Reich regiert?

Kernidee:

Die SuS sollen die Herrschaftsform Karls des Großen kennenlernen, um einen tieferen Zugang zur damaligen Zeit zu erhalten. Ihnen soll zu Anfang der Stunde die Problemstellung vor Augen geführt werden, dass Karl ganz allein in seinem riesigen Reich steht und keine modernen Möglichkeiten zur Verfügung hat.

 

Zum Ende der Stunde sollen sie verstanden haben, dass er Aufgaben an die Grafen überträgt und diesen Macht gibt, ohne dabei Macht zu verlieren. Im Gegenteil. Durch die Aufgabenteilung sichert er seine Macht und schützt diese (oder lässt diese schützen) vor Angriffen von außen. Zur Sicherstellung seiner Macht und um Präsenz zu zeigen reist er von Pfalz zu Pfalz. Somit ist auch das Reisekönigtum, aber auch die Kontrolle durch die Sendgrafen Mittel zum Zweck. Karl der Große findet also Lösungen sein Reich zu beherrschen, ohne dabei Macht einbüßen zu müssen. Dies wird vor allem aber auch in der Folgestunde deutlich werden, indem das Lehnswesen thematisiert wird.

 

Außerdem steht auch der Umgang mit digitalen Medien (Scannen von QR-Codes, LearningApps.org sowie Padlet) im Fokus.

 

Julia Aschenbrenner, GMS Hirschau

Auf https://htck.github.io/bayeux/#!/ kann mit den SuS nach dem Muster des Teppichs von Bayeux Geschichten gestalten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
CC by Birgit Härtl, Stephan Tischer CC by SA 4.0